Stand by me 2

Für einen entspannten Freilauf

Du hast das Projekt Freilauf gestartet und willst nun deinen Werkzeugkoffer für deinen entspannten Freilauf noch fertig auffüllen?


Im ersten Teil hast du gelernt die bestehende Aufmerksamkeit deines Hundes zu fördern und fehlende Aufmerksamkeit einzufordern. Dazu hast du gelernt, was zu einer guten Führung aus Hundesicht gehört und wie du mit deinem Hund draußen in der Natur zu einem Team wirst.

Dennoch locken attraktive Ideen deinen Hund hier und da doch mal weg von dir.

Dein Hund kann lernen Aussenreize mit einem Nachdenken zu begegnen, also einem Verharren, damit du deine Antwort geben kannst.
Und genau diesen Themen widmen wir uns: dem Fragen deines Hundes, dem gezielten Training an der Impulskontrolle (Verharren bei attraktiven Reizen), ebenso schauen wir uns deinen Rückruf an.

Was dich erwartet

Radiustraining vertiefen

Rückruf überprüfen und ggf. auffrischen
Plan B: wenn der Rückruf nicht klappt
Impulskontrolle gezielt üben
Verharren am Reiz lernen

Voraussetzungen für diesen Workshop?

Dein Hund sollte sich in einer Gruppe benehmen können.

Du hast mit deinem Hund am Radius und an der Aufmerksamkeit gearbeitet.

Kann mein Hund auch an der Schleppleine mitmachen?

Ja, du kannst das Beste auch aus dem Training holen, wenn dein Hund an der langen Leine läuft.

 
  • Termininfos

  • Teilnahmegebühr

  • Infos

Nächster Kurstermin

4. + 5. Mai 2024, 10 - 13 Uhr

Jetzt anmelden

Weitere Empfehlungen:

Das könnte dich interessieren

Onlinekurs: Rückruf für Jagdhunde

Stand by me 1

Wildbegegnungen

Unser Newsletter - bleib informiert!

>